| FOTO | AUTO | EDV | AUDIO |

einen virtuellen Server erstellen

1. Eine neue virtuelle Mschine erstellen 2. Installationsmedium wählen

  • Später installiere auswählen

3. Gastsystem bestimmen

  • Da ein CentOS oder SL-Linux Verwandte des Redhat (RHEL) sind, kann dieses in der Version 6 (32 oder 64 bit) verwendet werden.

4. Benennen und Speicherort wählen

  • Der Name kann beliebig gewählt werden
  • Der Speicherort muß genügend freien Platz aufweisen

5. Virtuelle Festplatte

  • Minimum 10GB
  • Store in a single File (pro virtueller Festplatte nur eine Datei verwenden (nicht splitten)

6. Finish (Ende)
Jetzt kann der neue virtuelle Server nachträglich konfiguriert werden.

7. Installationsmedium hinzu fügen

  • Unter dem Punkt „edit virtual machine settings“ den Punkt CD/DVD anwählen
  • Connection - Use ISO Image File anklicken
  • Mit „Browse“ die Installations-ISO suchen und als virtuelle DVD einbinden

8. Virtuellen Server starten Nach dem start des virtuellen Server, bootet dieser direkt von der virtuellen DVD und die Installation beginnt.
Wird wärend der Installation nach der Installations-CD 2 gefragt, kann sie so verendet werden:

  • im oberen blauen Balken „Virtual Machine“ klicken
  • Dort „Removable Devices“ → CD/DVD → Settings auswählen
  • In dem jetzt geöffneten Fenster wie oben beschrieben die ISO-Datei der zweiten DVD auswählen
  • dann in Removable Devices → CD/DVD → Connect klicken

Jetzt ist die zweite virtuelle DVD eingelegt und die Installation kann fortgesetzt werden.