| FOTO | AUTO | EDV | AUDIO |

Server mittels Munin überwachen

Die freie Software Munin ist ein Werkzeug zur Überwachung von Rechnern in einem Rechnernetzwerk mit Status- und Prozess-Visualisierung. Ein zentraler Rechner, der sogenannte „Master“, sammelt Leistungsdaten von im Netzwerk verteilten Computern, den „Nodes“, speichert diese und stellt die Daten mittels Web-Schnittstelle graphisch dar. Die Speicherung der Messwerte geschieht mit Hilfe von RRDtool.
https://de.wikipedia.org/wiki/Munin_(Software)

Installation

apt install munin
munin-node-configure --shell --families=contrib,auto | sh -x
apt install munin-plugins-extra

Ordner anlegen

Die munin-Dateien sollen auf dem USB-Laufwerk abgelegt werden. Dazu werden Folgende Ordner angelegt: /automnt/USB/www/munin

/automnt/USB/www/munin/dbdir
/automnt/USB/www/munin/www
/automnt/USB/www/munin/log

Die Berechtigungen anpassen:

chown munin:munin /automnt/USB/www/munin

Konfiguration

vim /etc/munin/munin.conf

  dbdir   /automnt/USB/www/munin/dbdir
  htmldir /automnt/USB/www/munin/www
  logdir  /automnt/USB/www/munin/log
  includedir /etc/munin/munin-conf.d
  [localhost.localdomain]
    address 127.0.0.1
    use_node_name yes

munin starten

/etc/init.d/munin-node restart

Die ersten munin-Infos können nach etwa 10 Minuten unter http://woody/munin/www/ eingesehen werden.

Nacharbeit

  • Seite mit einer .htaccess absichern
  • Webserver anpassen → eigene virtuelle Seite für munin einrichten

Weitere Infos