| AUTO | FOTO | EDV | AUDIO | WOODY | BARISTA |


Die Bariste oder der Barista sind Meister bei der Herstellung des Kaffees und beherrscht alle wichtigen Espresso Rezepte. Sie sind für eine professionelle Zubereitung des Kaffees zuständig und macht die besten Espressos, Cappuccinos und Latte-Arten, wobei beim Eingießen die aufgeschäumte Milch in den Espresso ein Cappuccino mit Gemälde entsteht (Latte-Art).

Die wichtigsten Espresso-Spezialitäten

Ohne Milch
Espresso Espresso ist ein 30 ml Schuss der in +/-25 Sekunden zubereitet wird.
Ristretto Der „Kleinste“ in der Espresso-Familie wird mit der gleichen Menge, etwas feiner gemahlenem, Espressokaffee zubereitet. Infolgedessen ist der Ristretto sehr stark, enorm geschmackvoll und aromatisch.
Doppio Doppelter Espresso ein Schuss von 60 ml.
Americano Ein Espressoschuss mit 90 ml heißem Wasser gekrönt, meist getrennt serviert.
Lungo Einen Espresso durchlaufen lassen bis zur einer Volume von 120 ml.
Espresso Romano Espresso, der mit einer Zitronenschale in der Untertasse serviert wird und an die Art erinnert, wie viele Brasilianer ihren cafezinho zu sich nehmen. Hilft bei Kopfschmerzen!
Caffè in ghiaccio Espresso serviert in einem Trinkglas mit 5-6 Eiswürfel. Der Kaffee wird zuerst in der Kaffeetasse stark gezuckert und anschließend über das Eis geschüttet. Dadurch wird der Kaffee schnell gekühlt, ohne dass er allzu stark verwässert wird. Eine Spezialität aus Süditalien.
Mit Milch
Espresso Macchiato Auf den Espresso wird winziger Schuss heiße Milch und ein Löffel Milchschaum gegeben.
Cappuccino Zuerst bereitet man einen perfekten Espresso in einer Cappuccinotasse zu und gibt dann mit viel Elan die cremig geschäumte Milch hinein um mit der Milch unter die Espresso-Crema zu gelangen. Kurz bevor die Tasse gefüllt ist erscheint ein weißer Fleck vom Milchschaum in der Espressocrema. Je höher das Getränk in der Tasse steigt, desto größer wird der weiße Fleck, der zuletzt den Cappuccino mit einer weißen Haube krönt. So bekommt man den schönen Cremarand. Wenn Sie Ihren Cappuccino so zubereiten können, haben Sie bereits eine ideale Ausgangsbasis für Latte-art geschaffen.
Café Latte Dieser Kaffee ist eigentlich ein Schuss Espresso, gekrönt mit Milch und Milchschaum in einer breiten Tasse
Café au Lait Der französische Café au Lait ist ein Kaffee mit hohem Milchanteil. Es kann auch geschäumte Milch sein. Jedenfalls ist darin Filterkaffee und kein Espresso.
Latte Macchiato Es wird perfekt aufgeschäumter, cremiger Milchschaum zubereitet. Dieser wird in ein Glas gegeben und dann gießen Sie langsam und vorsichtig einen heißen, frisch zubereiteten Espresso ins Glas. Ist die untere Schicht des Milchschaum etwas kälter als der eingefüllte Espresso, dann trennen sich die 3 Schichten
Trick: Damit die 3 Schichten sicher gelingen können Sie das Glas 2/3 mit Milchschaum füllen und geben dann etwas kalte Milch dazu. Es reicht ganz wenig. Dann füllen Sie das Glas bis zum Rand mit dem restlichen Milchschaum und geben zum Schluss langsam und vorsichtig den heißen, frisch zubereiteten Espresso ins Glas.
Galao Ein cremige feiner Milchkaffeegenuss nach portugiesischer Art. Hier wird ein doppelter Espresso mit Milch in eine Milchschaumkanne gegeben. Beides wird zusammen cremig aufgeschäumt und in einem Glas serviert.
Mit Schuss
Caffè shakerato Espresso mit Eiswürfel im Cocktailmixer zerkleinert und aufgeschäumt und mit Amaretto oder Grappa serviert
Caffè corretto Espresso mit hochprozentigem Alkohol, meist Grappa
Exoten
Bulletproof Um einen Bulletproof herzustellen, kommen ca. 300 ml frisch gebrühten Filterkaffees zusammen mit etwa 15 Gramm Butter und einen Schuss Kokosöl in den Standmixer. Kräftig verrühren
Cool
Cold Brew Espressopulver mit lauwarmen Wasser aufgießen und ca 10 Stunden ziehen lassen. Dann abfiltern und mit zwei Eiswürfel und einem Löffel Zuckersirup in einen Shaker geben. Gut shaken und langsam in ein bauchiges Glas gießen. Mit einem Schuss Kokosmilch verfeinern
Freddo Italienischer Eiskaffee, serviert im Weinglas. 10g Zucker und einen doppelten Espresso Bezug mit einem Cocktailmixer verquirlen. 3 Eiswürfel und je nach Geschmack einen Schuss Milch hinzugeben.
Geschenkt
Caffè sospeso Ein Espresso der Nächstenliebe

Noch mehr? → https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Kaffeespezialit%C3%A4ten

Die Tassen

Typische italienische Espressotassen sind Tulpen-, Glocken- oder Bauchförmig, dickwandig (ca. 9mm), ca. 6cm hoch, ca. 60ml Volumen (Randvoll) und aus (weißem) Porzellan sein. Gute Espressotassen dürfen nicht zu dünnwandig sein, damit der Espresso nicht zu schnell abkühlt. Dadurch kann er seinen vollen Geschmack mit all seinen Aromen entfalten. Sie sind unten schmaler, werden aber auch nach oben nicht zu breit, damit sich die Crema gut formieren kann. Bekannte Tassenhersteller sind etwa NuovaPoint, IPA, ACF, D'Ancap oder Club House.

Empfohlene Tassengrössen

  • Espresso: 50-60ml
  • Doppio, Lungo: 100-120ml
  • Cappuccino: 145-155ml
  • Americano: 120-155ml
  • Cafe Latte: 230-290ml
  • Latte Macchiato (Glas): ca. 300ml